Wandern mit Kindern in der Steiermark

SPORT | 16. August 2018

Manchmal braucht es für die Kleinen ein wenig Extra-Motivation für ein bisschen Bewegung. Auch wenn die Eltern in ihrer eigenen Kindheit vermeintlich immer freudig gewandert sind, und nicht viel mehr gebraucht haben als das was die Natur bietet, so haben sich die Zeiten geändert (oder spielt uns die Erinnerung einen Streich?). Themenwege und Lehrpfade sind nicht nur informativ, sondern sorgen dafür, dass auch Spaß und Spiel nicht zu kurz kommen und die Wanderung nicht zur Qual wird.

Kleinkinder werden mit Märchenwegen und Rätsel-Rallyes abgeholt, die auf ihren Stationen eine spezifische Geschichte erzählen. Wanderungen durch geheimnisvolle Klammen oder luftige Wipfelwege versprechen Abenteuer und Action. Wichtig für die Kids ist, dass man nicht nur von Tafeln mit Text-Lawinen bombardiert wird, sondern die Stationen zum Mitmachen einladen. Das schafft die Lust dazu, die Umwelt zu erkunden und zu entdecken, und dann vergeht auch die restliche Wanderung wie im Fluge.

Wandermärchen Hans im Glück

Das Wandermärchen verbindet Bewegung in freier Natur mit der berühmten Erzählung „Hans im Glück“ der Gebrüder Grimm. Für den 5,5 km langen Rundweg sollte man rund zwei Stunden Gehzeit einplanen. Zum Start beim Gasthaus Gössler bekommt man - wie der Hans im Märchen - einen „Klumpen Gold“. Diesen tauscht man bei den Stationen am Weg ein, bevor man, wieder zurück beim Gasthaus, seine Belohnung abholen darf. Die einfache Runde beinhaltet sieben Stationen und führt an Mühlen, Jungbrunnen und dem aussichtsreichen Gamsriegel-Gipfel vorbei.

8822 Mühlen
 

Themenweg Wilde Wasser

Ein spektakulärer Wanderweg zum Thema „Wilde Wasser“. Vom Kaiterparkplatz führt die Route auf knapp 16 km und 600 Hm bis zum Ziel am Riesachsee. Konditionell durchaus herausfordernd, dabei technisch unschwierig und mit zahlreichen Attraktionen ausgestattet, womit ein kurzweiliger Ausflug für die ganze Familie garantiert ist. Nie weit vom Wasser entfernt, startet die Tour in der romantischen Talbachklamm. Höhepunkte sind das Tettermoor, der Riesachwasserfall und die 50 m lange Hängebrücke bei der Höllschlucht. Vom Seeleiten-Pakrplatz geht es mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt.

Talbachgasse, 8970 Schladming
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

Märchenweg zum Rittisstadl

Der Märchenweg am Rittisberg motiviert mit seinen Attraktionen selbst „gehfaule“ Kinder zu Bewegung. Rund 30 Märchenstationen, vom Froschkönig bis zu den 7 Geißlein, liegen am 3 km langen Weg. Beim Start im Freizeitpark „Ramsau Beach“ liegen Quizbögen auf, mit denen die Runde noch kurzweiliger wird. Wer alle Rätsel gelöst hat, den erwartet im Rittisstadl eine kleine Überraschung. Am Ziel angekommen, gibt weitere Attraktionen, von Einkehrmöglichkeiten bis zu den Bergrollern, die eine lustige Abfahrt ins Tal versprechen.

8972 Ramsau am Dachstein
 

Erlebnisweg Roßlochklamm

Der „kreativste Lehrpfad Österreichs“ ist eine echtes Erlebnis für die Kleinen. Von Mai bis Oktober geöffnet, bietet die malerische Klamm ein Abenteuer zum Mitmachen. Es dreht sich alles um den Kreislauf des Lebens. Zum Start entdeckt man eine „Baum-Leiche“, nun gilt es auf den folgenden interaktiven Stationen ihre zahlreichen Geheimnisse zu lüften. Die „Rätsel-Rallye“ ist informativ und amüsant aufgebaut. Ohne nennenswerte Steigung sollte man rund eine Stunde reine Gehzeit einkalkulieren.

8692 Neuberg an der Mürz
 

Weitere Tipps

Welche Themenwege hast du schon besucht?