Rauchfreie Lokale in Wien

ESSEN & TRINKEN | 22. Februar 2018

Auch wenn die Politik das vollständige Rauchverbot in der Gastronomie vorläufig abgesagt hat, verbannen immer mehr Lokale freiwillig den Qualm aus ihren Räumlichkeiten. In allen Bundesländern finden sich private Initiativen von Gastronomen, die auch ohne verpflichtendes Gesetz den Aschenbecher von ihren Tischen wegräumen. Auch in Wien gibt es mittlerweile zahlreiche Lokale, die ihren Gästen einen rauchfreien Abend versprechen.

Selbst altgediente Raucher-Paradiese haben mittlerweile den Schritt hin zur besseren Luft gewagt. Lokale wie das Cafe Tachles oder das Hawidere, welche früher in dichte Rauchschwaden gehüllt waren, haben Zigaretten aus ihren Gaststuben verbannt. Besonders wenn es um den Genuss geht, weiß man um die positiven Auswirkungen einer rauchfreien Luft bescheid. Denn nur so kann man z.B. im Känguruh Pub die zahlreichen Bier-Spezialitäten, mit unverfälschten Geschmackssinn, verkosten.

Hawidere

Im rustikalen Ambiente des Hawidere dreht sich alles um zwei Dinge – Burger und Bier. Als eines der ersten Wiener Lokale, dass auf den Craft Beer-Zug aufgesprungen ist, wartet hier eine Auswahl von mehr als 70 verschiedenen Bieren aus aller Welt, rund 15 davon sogar vom Fass. Bei solch einer Auswahl ist eine Unterlage nicht die schlechteste Idee, berühmt sind vor allem die üppigen Burger, die in Fladenbroten und zahlreichen Varianten serviert werden. Beliebt ist das Lokal auch bei Fußball-Freunden, von der Champions League abwärts werden hier zahlreiche Spiele übertragen.

Ullmannstraße 31, 1150 Wien
 

Café Tachles

Ein bisschen fühlt man sich im beliebten „Kulturcafe“ Tachles mit seiner schummrigen Stimmung ins längst vergangene Zeitalter von Kakanien versetzt. Dunkles Holzmobiliar, alte Plakate an den Wänden und nostalgische Einrichtung inklusive. Das gezapfte Bier stammt aus der Steiermark (Murauer) und Polen (Zywiec), die Speisekarte bietet Brote und vor allem die tollen Pierogi an, polnische Teigtaschen mit unterschiedlicher Füllung (von Topfen bis Rind). Immer gut besucht ist auch der große Schanigarten im Sommer. Kulturveranstaltungen im Keller runden das Angebot ab.

Karmeliterplatz 1, 1020 Wien
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

phil

Das phil ist mehr als nur ein Lokal, neben dem Kaffeehausbetrieb ist es auch ein Geschäft für Freunde von Literatur, Film, Kunst und Musik. Auf den Regalen finden sich ausgewählte Bücher, Platten und DVDs, und geben somit dem Lokal seine einzigartige Atmosphäre, quasi ein analoges Wohnzimmer für die moderne Zeit. Als Kulturort finden auch regelmäßig Veranstaltungen statt, von Lesungen bis Konzerte. Frühstück wird täglich bis 16 Uhr serviert, danach gibt es diverse Snacks und Mehlspeisen.

Gumpendorfer Straße 10, 1060 Wien
 

Cafe der Provinz

Südfranzösisches Flair mitten in Wien. Das kleine und charmante Cafe setzt ganz auf eine entspannte Atmosphäre mit rustikalem Holz-Mobiliar und Kino- und Kunst-Plakaten an den Wänden. Frühstück wird bis 12 Uhr serviert, am Wochenende wird auch ein beliebtes Brunch-Buffet in Bio-Qualität angeboten. Spezialität sind die authentischen Crepes, die in mehr als 15 Varianten auf den Tisch kommen (Früchte, Honig, Apfelmus,...). Wer lieber Pikantes hat, wird bei den vielfältigen Galettes (Buchweizenpalatschinken) fündig.

Maria-Treu-Gasse 3, 1080 Wien
 

Weitere Tipps

Rauchfrei in der Gastronomie - was ist deine Meinung?