Melange mit Weitblick

Essen & Trinken | 16. November 2016

Für den Wiener ist der Ausblick auf eine gute Melange immer verlockend. Und wenn sich ihm die ehemalige Kaiserstadt dabei zu seinen Füßen präsentiert, kann er nicht mehr widerstehen.

Wien bietet so viele Orte, zu der man zur Mehlspeise einen Blick über die Dächer der Stadt werfen kann, egal ob mitten in den Weinbergen oder direkt in der Stadt, egal ob klassisch oder modern, egal ob historische oder moderne Gebäude, auf die man schaut, Möglichkeiten bieten sich etliche.

Heute stelle ich euch meine Lieblingscafés mit Panoramablick vor.

Café im Donauturm

A photo posted by Marc Odermatt (@_odermatt_) on

Ganz oben angekommen ist man im Donauturm. Das Café befindet sich oberhalb der Aussichtsplattform, mehr als 155 m über dem Boden. Dorthin gelangt man mit dem Highspeed-Aufzug (Achtung, 7,90€ Eintritt). Dann kann man es sich aber gemütlich machen an einem der Tische und innerhalb einer Stunde bei Melange und Mehlspeise den Rundumblick genießen, denn die Plattform, auf der sich das Café befindet, dreht sich in der Zeit einmal um die eigene Achse.

Von hier schaut man über die Donaucity, die Arme der Donau und über die gesamte Stadt - bei klarem Wetter kann man auch die angrenzenden Städte Korneuburg, Klosterneuburg und wenn man ganz viel Glück hat auch die Burg Kreuzenstein erkennen. Besonders empfehlenswert ist es, bei klarem Wetter zum Sonnenuntergang heraufzufahren.

Donauturmstraße 4, 1220 Wien

Café Cobenzl

A photo posted by maris. (@maris_croatto) on

Am Wochenende wird es auf den Wiener Hausbergen voll. Die meisten fahren oder wandern bis auf den Kahlenberg. Dabei ist man dem Panorama im kleinen Café am Cobenzl noch etwas näher. Es wirkt zwar etwas altmodisch, dafür aber sehr gemütlich. Dazu gibt es die grandioseste Heiße Schokolade, die ich jemals getrunken habe. Die ist so reichhaltig und lecker, dass man auf die Mehlspeise verzichten kann. Und im Anschluss kann man die Zeit noch für einen ausgiebigen Spaziergang in den Weinbergen nutzen.

Am Cobenzl 94, 1190 Wien

Restaurant im Leiner

Beim Shopping auf der MaHü kommt der Durst nach einer Melange und in den Läden rund um die Fussgängerzone ist zu viel los? Sehr hilfreich kann hier eine kleine Exkursion zum Möbelshoppen sein, denn im Obergeschoss des Möbelhauses Leiner befindet sich ein kleines Restaurant. Zugegeben, das Ambiente ist mehr praktisch als gemütlich, dafür schaut man von hier aus direkt auf das Museumsquartier und auf die beiden ehemaligen kaiserlichen Museen am Maria-Theresien-Platz. Im Sommer gibt es zudem eine große Terrasse, wo man ruhig sitzen und den Blick über die Stadt genießen kann.

Mariahilferstraße 18, 1070 Wien

Skycafé

Wer es ein bisschen schicker mag, der ist im Skycafé in der Kärntner Straße genau richtig. Das Café ist Teil der legendären Skybar und befindet sich im Obergeschoss des Kaufhaus Steffl. Von hier hat man zur Melange einen direkten Ausblick auf den Turm des Stephansdoms und über die Dächer des 1. Bezirks. Der Preis liegt hier etwas über dem zugegeben hohen Durchschnitt für den Bezirk, dafür kann man aber entspannt an einem Sonntag Nachmittag auf der Dachterrasse sitzen und die Sonne genießen.

Kärntner Straße 19, 1010 Wien

Insidertipp: Justizcafé

Für mich ist das Justizcafé DER Geheimtipp schlechthin in Wien. Und so hatte ich auch anfangs etwas Hemmungen, denn das Café ist die öffentlich zugängliche Kantine des Justizpalastes in Wien - und wer ist schon gern in einem Gerichtsgebäude. Beim Eingang muss man sich auch erst einem Sicherheitscheck unterziehen, bevor man das beeindruckende Treppenhaus betreten kann. Das Café erreicht man mit dem Aufzug, denn es liegt am Dach. Da das Gebäude direkt neben dem Parlament liegt, hat man von hier den grandiosesten Ausblick über die ganze Stadt, von den Hausbergen über Rathaus und Parlament, dem Heldenplatz, dem Stephansdom bis zum Funkturm am Arsenal. Im Hintergrund kann man das Riesenrad und die Skyline der Donaucity ausmachen.

Im Sommer kann man hier auf der großen Terrasse sitzen, aber auch hinter dem Panoramafenster hat man einen tollen Ausblick auf die Stadt. Was dann noch dazu kommt - die Preise sind moderat, die Melange kostet 2,90€ und um 10 Uhr kann man die Aussicht fast alleine genießen. Nachteil allerdings: das Café ist nur Wochentags von 7 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

Schmerlingplatz 10, 1016 Wien