Frühstücken in Wien

ESSEN | 16. AUGUST 2017

„Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“ - das hat schon meine Oma (wie vermutlich viele andere Omis auch) immer gesagt. Und ich muss sagen, vor meiner ersten Koffeindosis bin ich auch kaum ansprechbar und auf leeren Magen schon gleich gar nicht. Daher habe ich mich auf die Suche nach dem perfekten Frühstück in Wien gemacht. Gestoßen bin ich dabei auf ganz unterschiedliche Lokale, die alle eins bieten, eine extrem leckere und reichhaltige Basis für den Tag.

Meine 4 Lieblings-Frühstückslokale in Wien stelle ich euch heute vor.

Figar

Bei Figar bekommt auch der Spätaufsteher noch ein tolles Frühstück. Und man bekommt alles, was das Herz begehrt - vom Croissant über Schnittlauchbrot bis hin zum Breakfast Burger oder, wie ich es gerne mag, das Mediterrane mit Hummus und frischem Joseph Brot (die Legende unter den Wiener Bio-Bäckereien, Preis 9,50€) oder aber ein Rohkost-Frühstück mit Jogurt und rohem Gemüse. Es gibt aber auch das klassische Wiener Frühstück mit 2 Handsemmeln, Marmelade, Honig, Emmentaler, Beinschinken und einem weichen Ei.

Schleifmühlgasse 7, 1040 Wien
Frühstück bis 16 Uhr
 

Bits & Bites

„Die Saison schreibt unsere Karte“ - dieser Philosophie folgen Farangis und Stan laut ihrer Homepage. Und so arbeiten sie in ihrem französischen Bistro auch besonders mit Lebensmitteln aus der Region. Auch in der Zubereitung hat man sich voll und ganz dem Slow Food verschrieben, alles kommt ganz frisch zubereitet auf den Tisch. Und die Liebe spürt man, wenn man den fertig angerichteten Teller vor sich stehen hat.

Aufwendig zubereitet, mit vielen Komponenten wie Feta, Avocadobrot, frischem Obst und dem besten Porridge der Stadt - kann man besser in den Tag starten?

Webgasse 27, 1060 Wien
Frühstück Mi bis So 10 bis 15 Uhr
 

Café Himmelblau

Das Himmelblau liegt gleich bei mir um die Ecke und lockt mit selbstgemachtem Kuchen und reichhaltigem Frühstücksangebot. Und das Beste ist, man befindet sich mitten am Kutschkermarkt und kann vom Gastgarten aus dem bunten Markttreiben zusehen. Auch die Betreiber legen großen Wert drauf, dass sie all ihre Zutaten direkt beim Gemüsestand von gegenüber beziehen.

Für mich gab es ein orientalisches Frühstück mit gegrilltem Gemüse, Jogurt mit Walnüssen und hausgemachtem Hummus und dazu frisches Krustenbrot um 12,60€. Ein Heißgetränk und 1/8 Orangensaft sind bei allen Frühstücksangeboten inklusive.

Als Tipp: Es gibt auch megaleckeren hausgemachten Kuchen, ein Kommen lohnt sich also auch außerhalb der Frühstückszeiten.

Kutschkergasse 36, 1180 Wien
 

Café 7*

Das 7* ist ein Mix aus Café und Eventlocation. Zum Frühstück bekommt man hier neben den Klassikern auch mal Außergewöhnliches - ein Gericht etwa kommt mit einer gegrillten Grapefruit, ein anderes mit Sardellen (zum Kampf gegen den Kater hört es sogar auf den klangvollen Namen „Hangover“).

Ich hatte das Sternenklar Frühstück um 8,80€ Dafür bekommt man zwei Eiersandwiches, Rohkostspalten mit einem leckeren Dip, einen Jogurt mit Obst und einen frisch zubereiteten Smoothie.

Siebensterngasse 31, 1070 Wien
Frühstück bis 16 Uhr
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel