Die schönsten Schiffsreisen Österreichs

SIGHTSEEING | 11. MAI 2017

Das Alpenland Österreich, so ganz ohne Zugang zum Meer, ist wahrlich nicht Destination Nummer 1 wenn es um Schiffsreisen geht. Doch auch ohne Exotik, südliches Flair und endlosen Horizont finden sich spannende Möglichkeiten für eine Schiffsfahrt in Österreich. Die Donau war immer schon eine wichtige Lebensader für das Land, mit der Route nach Bratislava gibt es eine einmalige Verbindung nach Osteuropa, während sich bei einem Besuch der Wachau eine Schifffahrt geradezu aufdrängt.

Aber auch Österreichs Seen bieten Abenteuer auf hoher See an. Der gemächliche Neusiedler See bringt eine einmalige Naturlandschaft näher, während der länderübergreifende Bodensee dank seiner Dimension wahre Entdecker-Stimmung auslöst. Zurücklehnen und genießen ist jedenfalls bei allen Ausflügen per Schiff das Motto. Neue Perspektiven sind garantiert, während man sich dem stetigen Weg des Wassers öffnet.

Twin City Liner – Der Weg nach Osten

Die Verbindung zwischen Wien und Bratislava kann auf eine lange Tradition zurückblicken, seit 2006 lässt sich der grenzüberschreitende Weg zwischen den beiden Hauptstädten mittels modernem Twin City Liner auch auf der Donau zurücklegen. Mehrmals am Tag wird die rund 60 Kilometer lange Strecke gefahren, rund 75 Minuten braucht das Schiff für eine Richtung. Von Vorteil sind vor allem die zentralen Anlegestellen, sowohl in Wien als auch in Bratislava landet man mitten in der Stadt. Die Route selbst führt mitten durch die Donau-Auen, eine in Mitteleuropa einmalige urtümliche Flusslandschaft. Hunger und Durst können während der Fahrt am Buffet gestillt werden.

Schwedenplatz, 1010 Wien
 

Attersee Schifffahrt – Mondäne Ufer

Der größte, rein in Österreich gelegene See, ist aufgrund seiner gewaltigen Tiefen ein Taucher-Paradies, aber auch Freunde der Schifffahrt kommen auf ihre Kosten. Während der Saison werden zwei Varianten angeboten, der Familienkurs im Norden wartet mit dem Pfahlbauten-Pavillon und Schloss Kammer auf, während der Süd-Kurs Einblick in mondäne Villen bietet.

Wer mehr Zeit mitbringt (reine Fahrtzeit rund 3,5 Stunden), kann die Kombi-Tour machen, bei der man jederzeit bei den Zwischenstopps aussteigen kann um die Gegend zu erkunden. Eine eindrucksvolle Naturkulisse mit Blick auf die Berge des Salzkammerguts und seinen Schätzen ist jedenfalls garantiert.

Nussdorferstraße 8, 4864 Attersee
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

Achenseeschifffahrt – Am Tiroler Fjord

Wer den Achensee in seiner ganzen Pracht genießen möchte, dem sei eine Rundfahrt mit dem Schiff empfohlen. An sechs verschiedene Anlegestellen rund um den See ist es möglich zuzusteigen, für eine komplette Rundfahrt sollte man gut zwei Stunden einplanen. Großzügige Panoramafenster sorgen dafür, dass man auch im Schiffs-Inneren schöne Einblicke erfährt. Nach Voranmeldung gibt es auch die Möglichkeit am Schiff zu dinieren (Wiener Schnitzel, Käsespätzle,…).

Auch finden sich Sonder-Fahrten im Angebot, vom Frühschoppen bis zur Abendfahrt mit Musik.

6213 Pertisau
 

Schifffahrt Drescher Line – Im Nationalpark

Die Drescher Line bietet ein umfangreiches Programm für alle, die den Neusiedler See einmal vom Wasser aus erkunden wollen. Von April bis Oktober legen mehrmals täglich Schiffe vom Hafen Mörbisch ab, von der gemütlichen Rundfahrt mit Einblicken in den Nationalpark bis hin zur länderübergreifenden Reise ins ungarische Fertörákos. Für Familien und Gruppen werden auch spezielle Sonderfahrten angeboten, beim Mulatsag wird auf See eine Grillparty gefeiert, während die Pustzafahrt hoch zu Ross in einer Pferdekutsche endet.

Badeanlage 1, 7071 Mörbisch am See
 

Weitere Tipps

Was sind eure Schifffahrts-Tipps in Österreich?