Die schönsten Frühlingswanderungen am Neusiedler See

SPORT | 15. März 2018

Mit dem Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben. Was gibt es schöneres, als nach der kalt-grauen Jahreszeit das aufbrechende Grün mit einer Wanderung zu begrüßen? Rund um den Neusiedler See finden sich zahlreiche Möglichkeiten für perfekte Frühlingswanderungen. Leichte Routen treffen auf ein mildes Klima und eine herrliche Landschaft, die mit Sonnenstrahlen Energie spendet. Für den perfekte Abschluss bietet sich noch ein Besuch in der St. Martins-Therme an.

Mit ihrer sensiblen Pflanzen- und Tierwelt versprechen die Touren am Neusiedler See spannende Einblicke in die Natur. Auch konditionell ist alles im Angebot, von kurzen Spaziergängen bis hin zu richtigen Tagesmärschen. Das Leithagebirge ist überhaupt das ideale Ziel im Frühling, während man anderswo im Schlamm versinkt, bietet die besondere Bodenbeschaffung (Kalk) auch kurz nach der Schneeschmelze festen Tritt.

Weitwanderweg Kirschenblütenregion

Eine aussichtsreiche Wanderung, die einem die Vielfalt des Gebiets um den Neusiedler See näher bringt. Mit 25 km ist die Route eine echte Tagesherausforderung, Start ist in Jois, wo es gemütlich den Schilfgürtel entlang nach Breitenbrunn geht. Am Weg zum Leithagebirge nimmt man dann ein paar Höhenmeter mit, Rastplätze laden zum Verschnaufen ein. Mit der Franz-Josef-Warte lockt ein netter Aussichtspunkt über die Region, bevor die Wanderung in Donnerskirchen zu Ende geht. Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Wanderung während der Kirschblütensaison besonders lohnend.

7093 Jois
 

Über das LeithagebirgeVon Purbach nach Eisenstadt

28 Kilometer sind auf der Tour über das Leithagebirge zu bewältigen, auch ohne technische Schwierigkeiten und allzu vielen Höhenmetern eine konditionell herausfordernde Angelegenheit, dazu finden sich wenig Einkehrmöglichkeiten am Weg. Dafür wird man mit einer abwechslungsreichen Tour belohnt, die gleich mit drei Warten punktet. Höhepunkt ist die Buchkogel-Warte, die einen Blick von Bratislava bis zum Semmering erlaubt. Landschaftlich wird von idyllischen Weingärten bis zum dichten Wald des Leithagebirges viel geboten, auch an kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie dem Schloss Esterházy, fehlt es nicht.

7083 Purbach am Neusiedler See
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

NaturGenussErlebnisweg Pamhagen

Der NaturGenussErlebnisweg Pamhagen führt auf elf Stationen, gut ausgeschildert, durch die vielfältige Landschaft des Seewinkels. Rund 15 Kilometer sind auf dem Rundweg zu bewältigen, Infotafeln unterrichten über Landschaft, Natur und Kulturflächen. Zahlreiche Weingärten und Gemüseäcker begleiten einem am Weg und liefern einen Einblick in den nachhaltigen Umgang mit den Schätzen der Natur. Der Weg führt einen außerdem in unmittelbare Nähe zum Steppentierpark, einem kleinen naturbelassenen Zoo mit rund 50 Tierarten.

7152 Pamhagen
 

St. Martins Therme

Beim Nationalpark Neusiedler See gelegen, besticht die moderne und reinliche Therme alleine schon mit der sie umgebenden Natur. Egal ob in der Beckenlandschaft oder im Saunabereich, der Blick auf die einzigartige Welt des Neusiedler Sees ist immer gegeben. Insgesamt elf Becken (Innen, Aussen, Sole,...) und ein großzügiger Saunabereich, mit der See-Sauna als Höhepunkt, stehen zum Genießen bereit. Für Familien gibt es einen eigenen Kinderbereich, kleine Rutsche und Wasserspielpark inklusive. In den Sommermonaten steht auch der idyllische Badesee mit Liegewiese zur Verfügung.

Im Seewinkel, 7132 Frauenkirchen
 

Weitere Tipps

Was sind deine schönsten Wege am See?