Die besten Skigebiete im Frühling

SPORT | 29. März 2018

Winterurlaub bei Frühlings-Temperaturen? Klingt ungewohnt, hat aber seine Vorteile. Der Rummel der Hauptsaison ist vorbei, weniger Andrang bei Lift und Piste sorgen für Platz und Gemütlichkeit. Dazu passen auch die angenehmen Temperaturen und die zusätzlichen Sonnenstunden. Günstig gelegen und gut präpariert, zeigen sich die Pisten auch unter der Frühlingssonne im wohlgefälligen Zustand. Und oftmals locken gegen Saisonende tolle Schnäppchen.

Auch wenn in vielen Skigebieten schon zu Ostern Schluss ist, gibt es doch eine Reihe an Regionen, bei denen man bis spät in den April, wenn nicht sogar noch Anfang Mai genüsslich abfahren kann. Neben den großen Gletscher-Skigebieten wie Sölden oder dem Pitztal, gibt es auch einige Gebiete, die allein aufgrund ihrer günstigen Lage und relativen Höhe sichere Schneeverhältnisse auch im Frühjahr garantieren, vom „Schneeloch“ Obertauern bis zur urigen Turracher Höhe.

Skigebiet Ischgl / Silvretta Arena

Den Ruf als eines der besten Skigebiete Österreichs hat sich Ischgl dank ständiger Verbesserungen der Infrastruktur und moderner Technik hart erarbeitet. Großteils auf über 2.000 Metern gelegen, herrscht von Ende November bis Anfang Mai hohe Schneesicherheit. Ganz ohne große Anreise, starten gleich drei Lifte mitten im Ortszentrum. Durch die Verbindung mit dem Schweizer Skigebiet Samnaun warten insgesamt 238 Pistenkilometer auf den Gast, darunter mehrere anspruchsvolle und lange Abfahrten. Weitere Höhepunkte sind die Snowparks, moderne Restaurants, Hänge für Freerider und drei abwechslungsreiche Skirunden.

Silvrettaplatz 2 6561 Ischgl
Bis 1. Mai
 

Skigebiet Obertauern

Auch ohne Gletscher ist Obertauern eines der schneesichersten Skigebiete Österreichs. Von Ende November bis Anfang Mai kann man dank günstiger Lage mit guten Verhältnissen rechnen. Weder zu groß noch zu überlaufen, bieten die rund 100 Pistenkilometer (mehr als die Hälfte als „leicht“ ausgewiesen) ideale Bedingungen für einen Familien-Skiurlaub. Pisten und Lifte sind übersichtlich im ganzen Ort verteilt und einfach zu erreichen. Mit der Tauernrunde gibt es zwei ausgeschriebene Varianten um das Gebiet auf rund 12 km zu umrunden. Nachtskilauf-Abende, Snowparks und spezielle Kinderpisten vervollständigen das Angebot.

Römerstraße 8, 5562 Obertauern
Bis 1. Mai
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

Skigebiet Turracher Höhe

Mit seiner malerischen Lage bei den Nockbergen präsentiert sich das Skigebiet Turracher Höhe als Region für Genießer. Das Hochplateau auf über 1.800 m ist relativ schneesicher, die lange Saison von Ende November bis Anfang Mai zeugt davon. Mit 42 Pistenkilometern ist das Gebiet geradezu familiär, auch der Verzicht auf übertriebene Event-Kultur spricht dafür. Im Mittelpunkt steht das Skivergnügen auf breiten Pisten, die viel Abwechslung bieten (Buckelpiste, Tiefschneehänge, Skirunde,...). Service und Komfort liefern der „Pisten-Butler“, der einen direkt auf der Piste bedient, und die zahlreichen Liegestühle, die jederzeit zu einer Pause mit tollen Bergpanorama einladen.

Turracherhöhe 178, 8864 Turracherhöhe
Bis 29. April
 

Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

Fast ein wenig versteckt, am Ende des Ötztals gelegen, bietet das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl gute Pisten, die noch nicht so überlaufen sind, wie manch großer Name. Mit Liftstationen direkt im Ort und der Umlaufseilbahn zwischen den Gebieten, gelangt man schnell und problemlos auf die Piste. Die 110 Pistenkilometer präsentieren sich gut präpariert und übersichtlich. Bis auf 3.082 Meter geht es hinauf, lange Abfahren und hohe Schneesicherheit sind garantiert. Gemütliche Hütten und gute Möglichkeiten den freien Skiraum zu erkunden, vervollständigen das Angebot.

Gurglerstraße 93, 6456 Gurgl
Bis 22. April
 

Weitere Tipps

Skifahren im Frühling, was sagst du dazu?