Die besten Schneeschuh-Touren in Tirol

SPORT | 09. Januar 2018

Abseits gigantomanischer Skigebiete und immer extremeren Skitouren, kann es nicht schaden sich auch einmal im Winter auf Ruhe und Gemächlichkeit zu besinnen. Und was bietet sich dafür besser an als eine Schneeschuh-Tour? Hier erstürmt man keine extremen Höhen oder legt rasante Abfahrten hin, stattdessen bewegt man sich im angenehmen Tempo durch eine Natur, die still zu stehen scheint, und den Wanderer dazu inspiriert ein wenig Tempo aus seinem Leben raus zu nehmen.

Auf kangaroute findest du eine tolle Auswahl der besten Schneeschuh-Touren Tirols. Für Anfänger und Interessierte gibt es leichte Runden, die ideal zum Reinschnuppern sind. Wer mehr Erfahrung besitzt, auf den warten mit dem Padauner Berg und dem Gurmial herausfordernde Zweitausender, die trotz herrlicher Panoramen im Winter selten begangen werden. Und mit der Sellrainer Hüttenrunde wartete zum Schluss noch eine mehrtägige Herausforderung.

Vom Zugspitzblick auf den Schönkahler

Die beliebte Schneeschuh-Runde ist mit 8,5 km eine ideale Tour für den Winter-Einstieg. Schneesicher, technisch ohne große Schwierigkeiten und auch konditionell nicht zu anspruchsvoll, wird man auf dem Schönkahler (1.688 m) mit einem prächtigen Panorama aufs Allgäuer Land belohnt. Ausgangspunkt ist der Berggasthof Zugspitzblick (1.300 m), von hier geht es stetig gemächlich bergan, kurz nach dem Waldstück folgt ein steilere Stelle, die einen schon in Reichweite des Gipfels bringt, der genau an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland liegt. Retour geht es auf dem Hinweg.

6677 Schattwald
 

Padauner Berg

Der Padauner Berg (2.219 m) ist ein echter Geheimtipp für Schneeschuh-Wanderer, die in den Stubaier Alpen einsamere Wege suchen. Für die Runde sollte man zumindest 4,5 Stunden einplanen. Ohne große technische Schwierigkeiten oder Gefahren ausgestattet, handelt es sich um eine echte Genusswanderung auf einen schön gelegenen Aussichtsberg. Auf fünf Kilometern werden dabei rund 650 Höhenmeter überwunden. Bei guten Verhältnissen sollte man auch den Grat überschreiten und sich so mit einer abwechslungsreichen Rundtour belohnen.

6154 Vals
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

Gumriaul – Villgratental

Eine echte Grenztour, geht es hier doch ständig den Bergrücken entlang, der Dolomiten und Tauern, Österreich und Italien, voneinander trennt. Der Start der Schneeschuhtour liegt beim Almgasthof Thurntaler Rast, von hier geht es am Pistenrand entlang zur Bergstation, wo der Übergang zum Kamm liegt. Ohne Gefahr sich zu verlaufen führt der Weg hier von Ost nach West den Grat entlang, mit der Hochrast kommt schon bald der erste unschwierige Gipfel, der Weiterweg zum Gumriaul (2.526 m) benötigt schon mehr Erfahrung. Aufgrund des beständigen Auf und Abs erfordert die Tour bei knapp 1.000 Hm einiges an Kondition und zumindest 5 Stunden Gehzeit.

9920 Sillian
 

Ganghoferweg von der Leutasch ins Gaistal

Ein wahres Kleinod für Schneeschuhwanderer ist der Ganghoferweg im Gaistal. Der sanfte Streckenverlauf über winterlich verschneite Almen sorgt für höchsten Genuss, Stille und Andacht werden maximal am Beginn der Runde von Rodlern „gestört“. Die leichte Tour bietet auf 10 Kilometern idyllische Landschaftsbilder, die auch für Anfänger ohne Probleme ergehbar sind. Nur wenige Höhenmeter sind zu bewältigen, mächtig blicken hingegen die nachbarschaftlichen Gebirge im Norden und Süden herab. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten mit wärmender Hausmannskost finden sich zwischendurch auf der Gaistalalm und der Tillfußalm.

6105 Leutasch
 

Weitere Tipps

Warst du schon einmal mit Schneeschuhen unterwegs?