Die besten Moutaincart-Strecken

SPORT | 8. AUGUST 2018

Seinen Anfang nahm es mit Monsterrollern, die mit ihren riesigen Reifen echte Hingucker bleiben. Mittlerweile haben die Mountaincarts ihnen aber den Rang abgelaufen, wenn es darum geht auf abenteuerlichen Wegen den Berg hinabzufahren. Was im Winter das Rodelvergnügen ist, findet im Sommer in den kleinen, stabilen Karts ohne Motor seine Fortsetzung. Drei Räder und ein tiefer Schwerpunkt sorgen für Stabilität, während ein modernes Bremssystem Sicherheit und Kontrolle verspricht.

Mit Helm, Knie- und Ellbogenschützern ist die wilde Fahrt auch für abenteuerlustige Kinder geeignet. Kleinere Kids nehmen bei den Eltern Platz, wer die Alters- und Größenbeschränkungen erfüllt, darf selber lenken. Das Angebot an Strecken reicht von einfacher Routen-Führung, die ideal zum Reinschnuppern ist, bis zu echten Herausforderungen, die spektakuläre Hindernisse eingebaut haben oder mit besonders langen Abfahrten punkten.

Mountain Gokart Hochwurzen

Auf der Hochwurzen wartet im Sommer auf der Rodelstrecke eine Mountaincart-Fahrt der Superlative. Die 7 km lange Abfahrt ist eine der längsten in Österreich, dazu ist der Weg gut und breit ausgebaut. Eine knappe halbe Stunde braucht man bei normalen Tempo für die 700 Höhenmeter. Ausgeborgt werden die Karts direkt bei der Talstation der Hochwurzen-Bahn, die Fahrt mit der Gondel ist inkludiert. Ab 145 cm Körpergröße dürfen Kinder selbstständig fahren, davor heißt es bei den Eltern Platz nehmen.

Rohrmoosstraße 218, 8971 Schladming
 

Mountaincarts Gemeindealpe

Von der Mittelstation der Sesselbahn führt die abenteuerlustige Strecke 4,6 km auf breiten Schotterwegen zum Ziel, rasante Kurven wechseln sich mit langen Geraden ab. Zahlreiche Mountaincarts in verschiedenen Größen und ein paar Monsterroller stehen zur Auswahl. Am Start gibt es eine kurze Einschulung, Helm ist natürlich Pflicht (Knie- und Ellbogenschützer können ausgeborgt werden), und schon geht es los. Kinder ab 4 Jahren dürfen bei den Eltern mitfahren, ab 8 Jahren können sie auch ihr eigenes Gerät lenken.

Seestraße, 3224 Mitterbach am Erlaufsee
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

Mountaincarts & Monsterroller am Semmering

Die Family Line-Strecke des Bikeparks Semmerings kann auch mit Mountaincarts und Monsterrollern bewältigt werden. Von der Bergstation geht es knapp 3 km bergab ins Tal. Die Strecke bietet Hindernisse, die man jedoch problemlos umfahren kann. Für Abwechslung sorgen Tunnels, Steilkurven, und als Höhepunkt eine hölzerne Brücke im Korkenzieherstil. Kinder dürfen sich ab 8 Jahren auf die Strecke wagen, da sie aber durchaus herausfordernd ist, gilt es sich nicht zu überschätzen. Geöffnet ist von Mai bis Oktober, während der Sommerferien sogar täglich.

Carolusstraße 3, 2680 Semmering-Kurort
 

ZirbenCarts am Hochzeiger

Ein aussichtsreiches Panorama ist bei den Zirbencarts garantiert, befindet sich der Start doch bei der Bergstation der Sechszeiger-Bahn auf 2.370 Metern. Von hier geht es knapp 4 km bergab zur Mittelstation. Im oberen Teil fällt es neben der Strecke teils steil bergab, schöne Aussicht und Adrenalin-Schub inkludiert, dank guter Sicherung aber kein Problem. Danach geht es bei freier Sicht über die Alm, es wird nie zu extrem (nur auf die Kühe sollte man Acht geben). Wer mehr will bucht eine geführte Spezialtour, 10 km und 1.000 Höhenmeter versprechen eine echte Herausforderung.

Liss 270, 6474 Jerzens im Pitztal
 

Weitere Tipps

Warst du schon mit Mountaincarts unterwegs?