Die besten Irish Pubs in Wien

In ein echtes Irish Pub kann man schon mal alleine hingehen, nach einigen Stunden hat man jedenfalls neue Freunde gefunden. Herzlichkeit, Trinkfestigkeit und eine leicht ruppige Freundlichkeit zeichnet die Grüne Insel und ihre Bewohner aus. Wieso sollte es also bei ihrem berühmtesten Kultur-Export, den Pubs, anders sein. Auch in Wien finden sich etliche Pubs, kangaroute hat für euch die besten besucht.

Fast alle zeichnet aus, dass sie leicht schummrig und mit rustikaler Einrichtung ausgestattet sind. Auch eine große Auswahl an Bier (Guinness, Kilkenny und ein guter Cider sind Pflicht) und Whiskey gehören dazu. Aber ansonsten gibt es ein wenig Spielraum. Vom Gastro-Pub auf hohem Niveau über wilde Studenten-Partys im Keller bis hin zum vegetarischen Pub mit 1.000 verschiedenen Whiskey-Flaschen ist in Wien alles zu finden.

O’Connor’s Old Oak Irish Pub – Tolles Essen

Das O’Connors ist ein sehr schön herausgeputztes Irish Pub, in dem man nicht so sehr auf bedingungslose Party setzt, sondern mit einer gewissen Qualität und Ruhe zu Punkten weiß. Besonders stolz darf man auf die Küche sein, statt dem üblichen Pubfood gibt es gute irische Hausmannskost und gehobene europäische Küche. Das Braised Steak kommt unendlich zart (kein Wunder bei 24 Stunden Garzeit - mehr Braten als Steak) mit intensiver Pfeffer-Soße einher, das Beef and Guiness Stew schmeckt wie in Dublin, aber auch die Quiche mit karamellisierten Zwiebeln und das Kürbis-Risotto wissen zu überzeugen. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl an Bier und Whiskey, vor allem Ale-Liebhaber kommen auf ihre Kosten.

Rennweg 95, 1030 Wien

Johnny’s Pub – Black Velvet und Snakebite

Das Johnny’s ist ein idealtypisches Irish Pub im vierten Wiener Bezirk. Klein, rustikal und dunkel, ist das Pub nichts für Schöngeister. Neben dem Hausbier und den irischen Klassikern Guinness und Kilkenny, werden auch Bier-Mischungen – von Black Velvet bis zu Snakebite - eingeschenkt. Gegen den kleinen Hunger gibt es diverses Fingerfood (Nachos, Chicken Nuggets,…) und für den großen eine umfangreiche Burger-Auswahl. Im Sommer wartet sogar ein kleiner Schanigarten vor der Tür. Ansonsten wird natürlich Fußball live übertragen und jeden Dienstag lockt ein Pub Quiz.

Schleifmühlgasse 11, 1040 Wien

Highlander Scottish Pub – Es muss nicht immer Irland sein

Als schottisches Pub unterscheidet sich das Highlander von den üblichen Irish Pubs vor allem durch eine große Auswahl an (schottischen) Whiskeys und daran, dass man farblich eher auf Blau-Weiß setzt als auf Grün. Guinness und Kilkenny stehen ebenso zur Auswahl wie heimische Biere. Gegen den Hunger serviert die Küche typisches Pub-Food, von Burger über Fish and Chips bis hin zu Chicken Wings. Die Atmosphäre ist jedenfalls freundlich und urig, und kann mit jedem Irish Pubs mithalten, schon leicht in die Jahre gekommene hölzerne Vertäfelung und skurrile Schilder sorgen für rustikale Heimeligkeit.

Garnisiongasse 3, 1090 Wien

Rupp’s – Whiskey und vegetarische Küche

Betritt man das Rupp’s fallen einem gleich die unzähligen Whiskey-Flaschen auf den hohen Regalen rund um die Bar ins Auge. Über 1.000 verschiedene Flaschen sollen es ein, die Whiskey-Karte ist jedenfalls die umfangreichste von ganz Wien, Kenner kommen hier auf ihre Kosten. Klein und dunkel, sticht das Pub außerdem durch seine rein vegetarisch-vegane Küche hervor, egal ob Burger, Gulasch oder Reisfleisch, das Essen ist hier tierfrei. Wie es sich für ein echtes Pub gehört, gibt es natürlich auch Guinness, Kilkenny und irischen Cider vom Fass.

Arbeitergasse 46, 1050 Wien

Weitere Tipps