Die besten Craft Bier-Brauereien

ESSEN & TRINKEN | 27. APRIL 2017

Eine wahre Revolution veränderte in den letzten Jahren die Welt der Bierbraukunst. Die Craft Bier-Szene brachte merklich frischen Schwung in alte Mauern, kleine Brauereien erkannten plötzlich eine Marktlücke für Biere abseits des Massengeschmacks. Mit hoher Qualität, moderner Technik und hochwertigen Rohstoffen brachten diese Brauer schon fast vergessene, alte Biersorten zurück oder sorgen dank Experimentierfreude gleich für neue, kreative Geschmacksrichtungen.

Für das heurige Wiener Craft Bier-Fest starten wir augenzwinkernd einen Länderkampf zwischen Österreich und Deutschland. So legendär wie die Rivalität zwischen den Ländern ist, kann man schon einmal fragen, wer die besseren Craft Biere hat. kangaroute hat sich die besten Vertreter beider Länder auf dem Fest angeschaut, vom Indian Pale Ale bis hin zum Barley Wine erwarten den Besucher echte Hochgenüsse. Eines steht jedenfalls fest, letzten Endes gibt es bei diesem „Wettkampf“ nur Sieger.

Brew Age – Hopfenauflauf & Nussknacker

Die junge Wiener Start-Up Brauerei setzt bei ihren Bieren auf unverfälschten Geschmack ohne Kompromisse. Gebraut werden die Biere im Partner-Betrieb Gusswerk, selbst ein bekannter Name der österreichischen Craft Bier Szene. Das gesamte Sortiment lässt sich im Shop erwerben, hier kann sich jeder ein Bild machen, ob die zahlreichen internationalen Auszeichnungen verdient sind. Neben Klassikern wie dem Hopfenauflauf (Pale Ale) und dem Nussknacker (Barley Wine), setzt man auch auf kreative (in Bourbonfässern gereiftes Stout) und saisonale Varianten (Holunderblütenbier).

Mittelgasse 4, 1060 Wien
 

Schwarzbräu – Quereinsteiger aus Krumbach

Auch Gerald Schwarz konnte als Quereinsteiger beweisen, dass hier ein besonders guter Boden herrscht. Mit dem hellen Lager und dem malzigen Altbier sind zwei Sorten ganzjährig erhältlich. Saisonale Biere (Bock, Pale Ale, Weizen) und wechselnde Spezialitäten vervollständigen das Angebot, vor allem die Biere nach belgischem Stil gebraut haben es in sich. Geöffnet ist die Brauerei für Gassenverkauf und regelmäßige Führungen, die einem das Bierbrauen mit allen Sinnen näher bringen, Verkostung inklusive.

Bundesstraße 100, 2851 Krumbach
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel

Camba Biererlebniswelt – 50 verschieden Sorten

Als einer der Vorreiter der deutschen Craft Bier Szene, kann die Camba Bavaria einiges an Know-how und Erfahrung vorweisen. Neben den Klassikern Pale Ale und Milk Stout werden hier rund fünfzig verschiedene Bier-Sorten gebraut. Jede Woche finden spezielle Führungen durch die Brauerei statt, am Vormittag inklusive Weißwurstfrühstück, auch Verkostungen unter Anleitung eines Biersommelier werden angeboten. Da das Brauen nicht nur eine theoretische Kunst ist, gibt es auch eine Brau-Gasthaus mit 15 verschiedenen Bier-Sorten vom Fass und zahlreiche, mit Bier verfeinerte, bayerische Speisen (Schweinsbraten, Weißbiertiramisu).

Mühlweg 3, D-83376 Truchtlaching
 

Brlo Brwhouse – Hip in Berlin

Als Berliner Start Up-Brauerei punktet Brlo mit einer starken Marke und Emotionen. Handwerklich gebraut und auf lokale Rohstoffe setzend, kann das Bier auch im Geschmack überzeugen. Neben dem Hellen als Einsteiger und den Klassikern Pale Ale und Porter, wird auch eine saure Berliner Weisse gebraut. Mit ihrem hippen Brwhouse im Container-Look gibt es auch eine für Berlin passende Gaststätte. Hier kann man nicht nur die Biere verköstigen (20 Zapfhähne plus mehr als 40 verschiedene Sorten in der Flasche), sonder sich auch davon überzeigen, dass gegrilltes Gemüse (gegarter Blumenkohl, Sellerie mit Apfelglasur) eine passende Unterlage zum Bier-Genuss liefert.

Schöneberger Straße 16, D-10963 Berlin
 

Weitere Tipps



 

Welches ist dein Lieblings(Craft)Bier?

Kommt es aus Österreich oder Deutschland?