Best of Linz

SIGHTSEEING | 7. AUGUST 2018

Die Landeshauptstadt von Oberösterreich ist von Wien aus näher als man denkt. Mit der Westbahn ist man in nur 1,5 Stunden dort und gerade in den letzten Jahren hat sich in Sachen Kultur und Ausflugstipps immens viel getan. Der triste Hafen wurde mit Streetart verschönert und mit dem Nachtwächter Wolfgang Liegl kann man ganz neue Seiten der Altstadt entdecken. Und selbstverständlich herrscht im Sommer in Linz auch Höhenrausch.

Wir haben uns dort umgeschaut und euch die coolsten Ausflugstipps in Linz zusammengestellt.

Mural Harbor

Alte Industriegebäude sind oft eher trist anzuschauen - nicht so in Linz. Rund um den Handelshafen in Linz zieren mehr als überdimensionale Graffitis die Wände und Hausfassaden der Lagerhallen und Industriegebäude. Mehr als 100 Künstler und Künstlergruppen waren an der Gestaltung von Kränen, Containern und Lagerhallen beteiligt, teils national und international bekannte Namen wie Aryz, Lords, Nychos oder Roa haben sich hier verewigt.

Man kann das Gelände mit einem fachkundigen Guide erkunden, sowohl zu Wasser als auch zu Fuss. Jeden Samstag von März bis Oktober 15-17 Uhr kann man sich hier sogar selbst bei einem kleinen Grafitti Crashkurs verewigen - auch als Einzelperson. Für Gruppen ab 10 Personen werden individuell Termine vergeben.

Industriezeile 40, 4020 Linz
individuelle Termine ab 10 Personen unter info@muralharbor.at
 

Höhenrausch „Das andere Ufer“

Kunst trifft besondere Aussichten - jedes Jahr öffnet das Oberösterreichische Kulturquartier rund um den Ursulinenhof seine Tore und vor allem seine Dächer. In diesem Jahr steht der Höhenrausch unter dem Motto „Das andere Ufer“ und so schwebt hoch über der Innenstadt in diesem Jahr auch ein stählernes Boot und man fühlt sich ein bisschen, als könnte man direkt vom hölzernen Aussichtsturm in See stechen.

Mehr als 40 internationale künstlerische Beiträge zeigen, wie widersprüchlich das Element Wasser für uns sein kann: ein Raum des Scheiterns, des Aufbruchs, des Austausches, der Überwindung und der Utopie. Und ganz nebenbei bekommt man grandiose Aussichten über die gesamte Altstadt von Linz - ein echtes Highlight.

OK Platz 1, 4020 Linz
24. Mai bis 14. Oktober 2018,
10 Uhr bis 20.30 Uhr (letzter Einlass 19.30 Uhr)
 

Nachtwächter zu Lintze - Die etwas andere Stadtführung

Wolfgang Liegl bietet ganz besondere Stadtführungen an. In voller Kostümierung als „Nachtwächter zu Lintze“ begleitet er die Gäste quer durch die Linzer Altstadt. Egal ob durch die teils nicht öffentlich zugänglichen Hinterhöfe und Arkaden oder durch die nächtlichen Gassen, durchs Linzer Schloss oder als Gruselführung zum Thema „Geister und Mord“ - der Nachtwächter hat viel zu erzählen und ist stadtbekannt und mit seinem großen Schlüsselbund hat er überall Zugang.

Die Führung ist optimal für alle, die Linz von einer ganz neuen Seite kennenlernen wollen.

Nachtwächters Stübchen beim Losensteiner Haus, Altstadt 2, 4020 Linz
 

Ars Electronica Center

Direkt an der Donau liegt das wohl modernste Mitmachmuseum in Linz. Im Ars Electronica Center kann man vor allem eins: Ausprobieren. Im 8K Kino Deep Space kann man das Universum oder sogar die Anatomie des Menschen entdecken. Man kann die Geheimnisse der virtuellen Realität erkunden oder im Hauseigenen Labor das eigene Genom erforschen, man kann einem 3D Drucker bei der Arbeit zuschauen oder einen Pflegeroboter ausprobieren und seine Retina scannen lassen.

Bei jeder der Stationen ist ein speziell geschulter Mitarbeiter, der einem alles individuell erklärt, was man wissen muss. Das Museum ist so perfekt für die gesamte Familie geeignet und selbstverständlich klimatisiert.

Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz
 
 

kangaroute – Freizeit entdecken - planen - erleben!

  •   Entdecke neue Top-Aktivitäten
  •   Erlebe jede Woche neue Highlights
  •   Finde das perfekte Hotel